Geschichte der Rosen Zeremonie...

Hochzeit Zeus & Hera
Hochzeit Zeus & Hera

 

Die Magie der Rosen sind so alt als die Geschichte von Adam und Eva.

Evas letzter Wunsch war damals, ihre weiße Lieblingsrose aus dem Paradies

mitzunehmen. Seit dem sind weiße Blumen Symbol der Jungfräulichkeit.

Seit es Vermählungen gibt, werden die meissten Brautsträuße aus weiße

Rosen gefertigt.

Die mythologische "Hochzeit der Rosen" die Hochzeit zwieschen zwei

Götter - Hera und Zeus, war die erste Feier der Liebe. Obwohl die

alten Rituale in der Vergangenheit geblieben sind, ist eine moderne Feier der

Liebe so aktuell und beliebt wie noch nie zuvor.  Eine romantische,

nostalgische Feier. Eine neue oder wiederholte Liebeserklärung an den

Partner in feierlichem Rahmen, vor Gott und vor uns.

                                                         ~~~~~~~~~~~~

Rosen und weisse Lilien, sind seit Menschengedenken Sinnbild für Schönheit und Liebe, doch sie sind auch Symbole der Transformation. Die natürlichen Völkern wussten es schon ganz genau und hatten die negativen Eigenschaften des Karmas mit Rosenduft neutralisiert, - und ich weiss, wo Liebe ist, wo die reine positive Kraft wirksam ist, kann es kein Leiden mehr geben. Villeicht waren die Rosen deshalb von Anfang an ein wichtiger Bestandteil der Trauung?

Für meine moderne Rosen-Zeremonien habe ich die schönsten mythologischen Orte für Sie ausgesucht. Auf der ersten Stelle, die wunderschönen Inseln der Kykladen, wo nach der alten Sage, die allererste Hochzeit der Welt die "Heilige Hochzeit"- in Altgriechisch der " Hierós Gámos" - zwischen Zeus und Hera,  zwischen Himmel und Erde gefeiert wurde.    ( Wo es genau war?, weiss es natürlich niemand. Theorien bestehen, es könnte entweder auf Samos oder die Heutige Kykladen sein. ) Damals handelte es sich natürlich nicht um eine Hochzeit im Sinne einer Eheschließung, sondern um ein Ritual der Förderung der Fruchtbarkeit und wurde bis Ende des 1. Jahrtausends vor Chr. durchgeführt, um die Fruchbarkeitsgöttinen zu ehren. Im Laufe der Zeit hat es allmählich nachgelassen, aber ich glaube die Kraft des Mythos die Energie ist unsterblich und wirkt auch Heute noch! 

Ich versuche diese Kräfte der Symbole zu übermitteln, die als Sprache der Seele, unsere Sinne ohne erklärende Worte, nur über die Wahrnehmung versteht.                                                                                            

                                                                                                  Maria Varga